Suche
  • Roswitha Holly

Maison & Objet Paris 03/2022 - Trends, die bleiben

Interior Design ohne Maison et Objet Paris ist kaum vorzustellen. Umso größer war die Freude, dass die Messe mit einer Terminverschiebung nun Ende März stattfinden konnte. Bereits im Vorfeld hat sich abgezeichnet, dass einige Firmen ihre Ausstellungsbeteiligung absagen werden und dementsprechend dünn war auch das präsentierte Angebot. Insbesondere aus dem Möbelsektor und der Tapetenbranche waren leider nur wenige Aussteller vertreten. Wirklich Neues musste mit der Lupe gesucht werden, doch dafür werden uns ein paar schöne Trends der letzten Jahre weiterhin begleiten.



Samt & Bouclè sind noch immer Trendsetter

Wer in den letzten Jahren auf Samt gesetzt hat, liegt noch immer im Trend. Der Einsatz des angenehm anzugreifenden und optisch eleganten Stoffes ist im Vergleich zu den letzten Jahren etwas reduzierter. Dieses Jahr überzieht Samt nicht mehr alle Möbel, Lampenschirme, Polster und Wohnaccessoires sondern lässt auch Platz für nichtsamtige Textilien. Ein Stoff, der ebenfalls bleibt und ein sehr dankbarer Kombinationspartner ist, ist helles Bouclè für Sitzmöbel, Poufs und Decken.



Farbenfrohes Design

Ein Trend, der sich schon in den letzten Monaten gezeigt hat, ist jener zu mehr Farbe. Unifarben überzogene Sitzmöbel, in kräftigeren Farben lackierte Beistelltische oder farbenfrohe Wohnaccessoires sind bei fast jedem Anbieter zu finden. Der fröhlichen Farbe Gelb begegnet man dabei besonders oft. Beeindruckend ist ihre Symbiose mit kräftigem Blau, doch auch gedecktere Farben eigenen sich ideal als Begleiter von Gelb.



Zurück zur Natur

Ausgleichend zur bunten Farbenwelt und passend zum Trend zu mehr Beständigkeit, wird naturbelassenes, helles Holz auch in Zukunft eine große Rolle in unseren Innenräumen spielen. Helles Holz im Lampendesign schafft eine besonders gemütliche und warme Raumathmosphäre. Das Material Kork ist im Möbelbau noch ein relativ neues, aber nicht uninteressantes Thema.


Flechtwerke aus Naturfaser

Weitgehend naturbelassen ist auch das rustikal wirkende Korbgeflecht, das in- und outdoor beliebt ist. Sei es als Möbel, Lampenschirm, Laterne, Aufbewahrungskorb oder Dekorationsobjekt.



Ananas für Ferienstimmung

Ananas ist ein Klassiker unter den Gestaltungsformen für Leuchten, Dekorationsobjekte und Stoffdessins. Der seit der Renaissance beliebte Fruchtdekor ist aber auch wirklich sehr ansprechend und bringt ein wenig Tropenfeeling in unsere Räume.



Buntes für den Garten

Farbe spielt auch im Outdoorbereich eine immer größere Rolle. So werden Gartenmöbel aus lackiertem Metall zu farbigen Highlights im Grünen und machen selbst bei Regenwetter gute Laune.



Zusammenfassend ist zu bemerken, dass die Maison et Objet im Frühjahr 2022 kaum Neuigkeiten zu bieten hatte und viele Produzenten auf altes und bewährtes Design setzen. Ein Umstand, der wohl durch den derzeitigen Materialmangel und die Lieferschwierigkeiten insbesondere aus Ländern wie China zu erklären ist. Somit ist der Zeitpunkt gekommen, den Fokus noch stärker auf in Europa produzierte Ware zu legen!